Event

M:Soundtrack: WOOGRIOTS (From Lo-Fi to Disco!) + Guzzi & Scuzzo (HH/experimentelle, Krautrock)

Advertisement

M:Soundtrack: Woogriots + Guzzi & Scuzzo (HH/experimentelle Pop, Krautrock (ohne viel Rock), Sci-Fi Pop, und 80`s Sound) - Looking forward to welcome the Woogriots back to Schokoladen - we sure do have a history and love seeing bands with such energy and longevity! Thanks for this honor and for bringing your mates Guzzi & Scuzzo with you - for a great night from Lo-fi to Disco!


Thursday, October 3, 2024

Woog Riots... sind das charismatische Mastermind-Paar Silvana Battisti und Marc Herbert. Seit nun mehr sieben Alben breiten Woog Riots ihre ganz eigene Vorstellung von Pop vor uns aus. 808-Drum- Sounds, Synthesizer, minimalistische Rhythmus-Gitarren und Silvanas Vorliebe für obskures Instrumentarium bilden die klangliche Basis der Songs. Dazu singt das Duo so entspannt, als würden sie bei den Zuhörenden im Wohnzimmer sitzen.

Collectors of Pop... das aktuelle Werk bietet Pop über Kunst (Yayoi Kusama), Songs über Pop (Bob Dylan), Pop von anderen über den Zustand der Welt (Sun Ras The Truth about Planet Earth), Pop über das eigene Leben (Post Covid Honeymoon) und weitere Themen aus dem Woog Riots Universum.

"It’s a classic list-song. Minimalist and child-like. Utterly charming ... a fascinating band and art- project ." Ged Babey über 'White', louderthanwar.com

"It's great ... musically it contains elements of The Kinks and The Beatles." Mickey Bradley über 'White', BBC Radio Ulster

„Eine liebevolle Dylaneske: Bob Dylan von Woog Riots.“ Byte.FM

"Das Duo verkündet Wahrheiten, die wir in dieser Schärfe selten so beiläufig serviert bekommen. Synthie undDrum Machine grooven auch ohne DFA-Produktion, im Zweifelsfalle beim Singen nicht überanstrengen - genial!“ Spex


TRAUMFABRIK LIVE Guzzi & Scuzzo spielen Scuzzos “Traumfabrik“ „Die Vertonungen von Träumen ist oft der reinste Kitsch. Dreamscape-Sounds sind meistens Klang-Klischees aus der naheliegendsten aller Echokammern. Eher nicht so drauf ist Manuel Scuzzo, der seine Songs anders strickt. Die Traumfabrik klingt nach den wachsten Träumen, die man kennt. Viel realer, strukturierter, geordneter als jede wirre nächtliche Szenerie. Alle Instrumente dienen nicht der Vernebelung oder der Verwischung, sondern der Konturierung. Das Licht ist immer an (egal, ob das von der Sonne oder Mondenschein). An Einschlafen ist quasi nicht zu denken, diese Kollektion ist im schönsten Sinne ausgeschlafen!“ (Gereon Klug) Guzzi & Scuzzo spielen mit Alltagsgeräuschen und den Techniken der Avantgarde: mit Field Recordings, Sampler, akustisch erzeugten und elektronisch verfremdeten Klängen sowie Synthesizer, Drummachines und Vocals. Stilistisch wandeln zwischen den unterschiedlichsten Welten von Electronica, Krautrock ohne viel Rock, 80s Sounds und verspieltem Verspulten, auch mal ambienten oder postklassischen Tunes.

Advertisement
Share with someone you care for!

Best of Berlin Events in Your Inbox