Search results for:
No result found! Try with different keywords!
Users
Organizers
Events
Advertisement
Oh Snap, this is a past event! 😵

Do you want to get notified when this event happens again?

Vernissage: Marc Jung ›Ultrapremium‹

Advertisement

Vernissage: Marc Jung ›Ultrapremium‹


-Photocredits Marco Fischer-
English below
Am Freitag, den 25. Januar 2019 um 18 Uhr eröffnet Lachenmann Art auf der unteren Etage ihrer Galerie in der Frankfurter Innenstadt die Einzelausstellung ›ULTRAPREMIUM‹ von Marc Jung. "Kunst ist für mich wie der Trichter eines überdimensionalen Fleischwolfs, der den täglichen Wahnsinn aufsaugt und ihn verwurstet", sagt der 32jährige Maler Marc Jung. Seine Arbeitsweise ist rasant, so, als wolle er die ganze Informationsflut, die in diesen Trichter fällt, sofort visualisieren. Als Inspirationsquellen dienen ihm Stammtischparolen, Popmelodien oder Fundstücke aus dem Internet, die verfremdet in seinen Werken wiederauftauchen.Aufgewachsen mit Hip-Hop und Graffiti machte Marc Jung seine Anfänge als Sprayer, bevor er auf die Bauhaus-Universität Weimar ging, um dort Frei Kunst zu studieren. Für seine Arbeit benutzt er zwei- und dreidimensionale Objekte, wie etwa Leinwände oder Holzkonstruktionen, die er mit Farbspray, Acryl- oder Ölfarbe sowie Kohle Schicht für Schicht bemalt. Als ›figurativen postabstrakten Expressionismus‹ bezeichnet der Künstler seinen Stil. Er hat Spaß an krassen Gegensätzen und Szenenwechseln. Hauptsache, kein Stillstand.
Marc Jung studierte freie Kunst an der Bauhaus-Universität Weimar bei Prof. Elfi Fröhlich und Malerei an der Akademie der bildenden Künste Wien bei Prof. Daniel Richter. Er war Meisterschüler an der Akademie der Bildenden Künste Dresden bei Prof. Wolfram Adalbert Scheffler.
Die Presse über Marc Jung:

„Rastlos, wild und unangepasst.“ art Kunstmagazin, Juni 2018

„Dieser Mann hat keine Zeit zu verlieren.“ Der Spiegel, Nr. 36/2018

„Wird er der nächste deutsche Malerfürst?“ Berliner Tagesspiegel, September 2018

On Friday, 25 January 2019 at 6 p.m., Lachenmann Art will open the solo exhibition 'ULTRAPREMIUM' by Marc Jung on the lower floor of her gallery in downtown Frankfurt. "For me, art is like the funnel of an oversized meat grinder that absorbs the daily madness..." says the 32-year-old painter Marc Jung. His working method is rapid, as if he wanted to immediately visualize the entire flood of information that falls into this funnel. Marc Jung grew up with hip-hop and graffiti and made his beginnings as a sprayer before going to the Bauhaus University in Weimar to study free art there. For his work, he uses two- and three-dimensional objects, such as canvases or wooden constructions, which he paints layer by layer with paint spray, acrylic or oil paint, and charcoal. The artist describes his style as 'figurative post-abstract expressionism'. He enjoys stark contrasts and scene changes. The main thing is not to stand still.
Marc Jung studied free art at the Bauhaus University Weimar with Prof. Elfi Fröhlich and painting at the Academy of Fine Arts Vienna with Prof. Daniel Richter. He was a master student at the Academy of Fine Arts Dresden with Prof. Wolfram Adalbert Scheffler.

Translated with www.DeepL.com/Translator



Liked this event? Spread the word :

Map Lachenmann Art Frankfurt am MainHinter der Schönen Aussicht 9, 60311 Frankfurt, Germany, Frankfurt, Germany
Loading venue map..
Report a problem

Are you going to this event?

Organizer

Lachenmann Art Frankfurt am Main
Advertisement